Geschichte der Gemeinde

Im Oktober 1980 wurde zum ersten Mal eine armenische Gemeinde in Nürnberg Fürth Erlangen und Umgebung von Fr. Dr. M. Assoian-Link, Hr. H. Janbasian, Hr. M. Kavafyan, Hr. R. Abedian und Hr. Z. Kevorkian mit der Unterstützung dem damaligen Geistlichen, der jetzt in Uruguay lebt Primas Erzbischof Hagop Klendjian gegründet und dem Verein „Armenisch Apostolische Kirchengemeinde in Franken“ genannt. 

Unsere ersten Ziele waren, die Armenier dieser Region zusammen zu führen, ihrer Kirche näher zu bringen und unsere Kultur und Tradition zu pflegen.

Nach der Gründung der „Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland“ – mit Sitz in Köln – im Jahr 1991 arbeitete unsere Gemeinde mit ihr eng zusammen – bis wir Nov.1997, nach Änderung unserer Satzung, offiziell als „Armenische Gemeinde in Nürnberg“ .Mitglied der Diözese wurden.

Die Ziele, die wir uns vor 30 Jahren gesetzt hatten, sind auch heute noch aktuell und lebendig und wir hoffen, dass die heranwachsenden Generationen als Deutsche mit armenischer Herkunft sie weiter verfolgen werden.

Teilen in: